Wochengedanken: 22.12.18 – 29.12.18

„Mein Gott, welch heilige Neigungen erweckt doch diese Geburt in unseren Herzen! (…) Ich weiß nicht, aber ich finde kein anderes Geheimnis, das auf so liebliche Art Zartheit mit Strenge, Liebe mit Kraft, Milde mit Rauheit in sich vereinigt.”

(DaSal 7,210)